Ovulationstest zum Eisprung berechnen

Sie haben einen Kinderwunsch aber bisher hat es noch nicht geklappt?

Dann probieren Sie es vielleicht einfach immer zur falschen Zeit. Um die fruchtbaren Tage einer Frau zu kennen hilft ein Ovulationstest. Mit Hilfe des Ovulationstest lässt sich sehr genau festlagen wann die Frau ihre fruchtbaren Tage hat. Sie werden am ehesten am Tag des Eisprungs und am Tag davor schwanger. Es ist aber ziemlich kompliziert diese Tage zu errechnen weil der Zyklus einer Frau von Monat zu Monat sehr stark variieren kann. Verlassen Sie sich lieber auf einen Ovulationstest. Der Ovulationstest misst den Anstieg des luteinisierenden Hormons das den Eisprung auslöst. Einen Tag vorher lässt sich somit der Eisprung mit einem Ovulationstest oder auch Eisprungtest genannt sehr genau vorhersagen. Der Versuch in dieser Zeit ein Kind zu zeugen kann die Chance auf eine Schwangerschaft deshalb merklich steigern.

Digitaler Ovulationstest – Sicher und Zuverlässig

Es gibt unterschiedliche Arten von Ovulationstests. Zum einen gibt es welche die aussehen wie ein Schwangerschaftstest und auch ähnlich anzuwenden sind. Das Testergebnis wird in Form eines kleinen farbigen Streifens abgebildet. Durch einen Vergleich mit einem anderen Streifen lässt sich anhand der Farbe der mögliche LH-Anstieg voraussagen.
Eine andere Möglichkeit ist der digitale Ovulationstest. Bei der digitalen Variante wird das Testergebnis einfach nur durch ein kleines Symbol auf dem digitalen Ovulationstest angezeigt. Der digitale Ovulationstest ist etwas genauer als der herkömmliche Test weil sich das Ergebnis besser ablesen lässt. Die beiden genannten Testverfahren sind jeweils nur einmal anwendbar. Eine weitere Möglichkeit einen Eisprung vorhersagen zu können ist ein Fertilitätsmonitor. Der Fertilitätsmonitor lässt sich immer wieder verwenden und zeigt ebenfalls den Anstieg des LH-Hormons. Weil ein Fertilitätsmonitor aber auch noch den Östrogen spiegel messen kann ist solch ein Test noch genauer als ein Ovulationstest. Der Fertilitätsmonitor speichert ihre Testergebnisse und informiert Sie wann zum nächsten mal getestet werden soll. Das besondere an einem Fertilitätsmonitor ist das Sie auch einen Hinweis erhalten wenn ihre Periode überfällig ist. Jetzt wissen Sie genau wann ein Schwangerschaftstest gemacht werden sollte.

Schauen Sie sich einfach ein wenig um. Bei uns finden Sie noch weitere Informationen zum Thema Kinderwunsch und wie Sie die unterschiedlichen Testverfahren anwenden sollten.

Beobachten Sie Ihre Basaltemperatur

Neben der Verwendung von Ovulationstests, sollten Sie in jedem Fall Ihre Basaltemperatur beobachten. Die Basaltemperatur ist die Temperatur Ihres Körpers direkt nach dem Aufwachen am Morgen. Verwenden Sie dafür ein spezielles Basalthermometer und messen Sie die Körpertemperatur in Ihrem Mund. Ein normales Infrarot-Thermometer bei der man die Temperatur auf der Hautoberfläche überprüft ist dafür weniger geeignet. Auch Fieberthermometer sind für diese Messung zu ungenau. Ein Basalthermometer kann eine genauere Temperaturabweichung feststellen und somit eine bessere Aussage über leichte Veränderung der Körpertemperatur geben. Kurz bevor Sie Ihren Eisprung haben, steigt Ihre Temperatur leicht an. Ihre Temperatur erhöht sich bis zur nächsten Periode um circa 0,5 Grad Celsius. Notieren Sie jeden Morgen Ihre Temperatur auf einem Kurvenblatt. Auf dem Kurvenblatt können Sie im Idealfall ein Muster erkennen und so den nächsten Eisprung vorhersagen. Sie müssen die Temperatur über einige Monate immer zur gleichen Zeit messen. Sollte sich keine regelmäßige Ovulationskurve einstellen, suchen Sie Ihren Frauenarzt auf und besprechen Sie dort die Kurvenblätter.